18. April 2016


Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden schließen erstes Quartal 2016 mit Wachstumsmonat ab

Die beiden Verkehrsflughäfen unter dem Dach der Mitteldeutschen Flughafen AG, Leipzig/Halle Airport und Dresden International, haben das erste Quartal 2016 mit einem Wachstumsmonat abgeschlossen. Im März stieg das Aufkommen an beiden Airports auf insgesamt 269.955 Fluggäste – 1,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im gesamten ers-ten Quartal dieses Jahres lag die Zahl der Passagiere mit 686.173 auf dem Vorjahresniveau. Das Wachstum im Frachtumschlag setzte sich in Leipzig/Halle im zwölften Jahr in Folge fort und liegt deutlich über dem bundesdeutschen Trend. Im März verzeichnete der Airport mit 91.258 Tonnen einen neuen absoluten Rekordmonat. 

Quartalsbilanz Leipzig/Halle
Der Leipzig/Halle Airport verzeichnete von Januar bis März 369.025 Fluggäste (minus 3,0 Prozent). Nach Rückgängen in den ersten zwei Mo-naten, die speziell auf die Entwicklung der touristischen Verbindungen in die Türkei und nach Ägypten zurückzuführen sind, setzte im vergangen Monat ein Aufwärtstrend ein: Im März stieg das Aufkommen im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf 148.458 Passagiere. Die Zu-wächse sind insbesondere auf gestiegene Fluggastzahlen auf den Flügen von und nach Spanien zurückzuführen. Weitere positive Effekte sind vom insgesamt stark ausgeprägten Ur-laubsreiseverkehr zu Warmwasserzielen, der im Frühjahr einsetzt, zu erwarten. Ebenso eröffnen die neuen Sonnenziele Thessaloniki und Pula – speziell vor dem Hintergrund der schwierigen geopolitischen Si-tuation in Teilen der Mittelmeerregion und Nordafrikas – zusätzliche Reisemöglichkeiten.

Frachtaufkommen legt weiter deutlich zu
Positiv entwickelte sich einmal mehr das Frachtaufkommen: Im ersten Quartal wurden am Flughafen Leipzig/Halle 248.417 Tonnen umgeschla-gen, was einem Zuwachs von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeit-raum entspricht. Allein im März stieg der Umschlag um 8,8 Prozent auf 91.258 Tonnen. Mit diesem Ergebnis konnte erneut ein absoluter Re-kordmonat in der Unternehmensgeschichte verzeichnet werden. Das Frachtaufkommen am Flughafen Leipzig/Halle wächst damit im zwölften Jahr in Folge deutlich über dem bundesdeutschen Trend.

Quartalsbilanz Dresden
Am Flughafen Dresden lag das Passagieraufkommen mit 317.148 Flug-gästen (plus 3,7 Prozent) deutlich über dem Vorjahreswert. Im März wurde hier ein Wachstum von 1,4 Prozent auf 121.497 Passagiere ver-zeichnet. Bereits im Januar (plus 1,6 Prozent) und Februar (plus 8,7 Pro-zent) hatte der Dresdner Airport Zuwächse verbucht. Getragen wurde das Wachstum insbesondere von den Verbindungen nach Zürich, Madeira, Lanzarote und Ras Al Khaimah. Weitere positive Impulse versprechen die neuen Angebote nach Amsterdam, Málaga und Paphos, die ab Mai ge-nutzt werden können.

Über die Mitteldeutsche Airport Holding
Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International und PortGround. Am Flughafen Leipzig/Halle wurden 2015 mehr als 2,32 Millionen Fluggäste und rund 988.240 Tonnen Luftfracht registriert. Damit ist der Airport der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland. Der Flughafen ist an die Autobahnen A 9 und A 14 angebunden und verfügt über einen in das Zentralterminal integrierten Bahnhof. Dies gewährleistet eine direkte Erreichbarkeit für Fluggäste aus Mitteldeutschland und darüber hinaus. Am Flughafen Dresden sind 2015 rund 1,73 Millionen Fluggäste gezählt worden. Ein Anschluss an die Autobahn A4 und ein S-Bahnhof sorgen für eine bequeme An- und Abreise innerhalb der Einzugsgebiete Sachsen, Südbrandenburg, Nordböhmen und Niederschlesien. PortGround bietet an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden Bodenabfertigungs-, Fracht- sowie weitere umfassende Dienstleistungen rund um die Uhr an. Die beiden zur Mitteldeutschen Flughafen AG gehörenden Airports zählten 2015 insge-samt 95.258 Flugzeugbewegungen und rund 4,05 Millionen Fluggäste sowie 988.423 Tonnen Fracht. Der Konzern beschäftigte direkt 1.092 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An den Standorten der Mitteldeutschen Flughafen AG waren 2015 insgesamt 10.647 Menschen in den verschiedenen Unternehmen und Behörden tätig.