10. Dezember 2013


Leipzig/Halle Airport: Deutsche Post DHL kündigt Ausbau des europäischen DHL-Drehkreuzes an

„Wir begrüßen diese richtungsweisende Entscheidung der Deutschen Post DHL außerordentlich, sie ist ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung unseres Flughafens.“ erklärt Markus Kopp,  Vorstand der Mitteldeutschen Airport Holding, und ergänzt: „Der Ausbau des DHL-Drehkreuzes und die damit verbunden Investitionen unterstreichen die herausragende Bedeutung des Leipzig/Halle Airports, der eine zentrale Funktion im weltweiten Netzwerk der DHL erfüllt. Mit diesem Schritt wird der Standort nachhaltig weiterentwickelt und Raum für Wachstum sowie Beschäftigung geschaffen.“

Leipzig/Halle Airport: europäisches Drehkreuz der DHL
Der Leipzig/Halle Airport ist Deutschlands zweitgrößtes Luftfrachtdrehkreuz, an dem 2012 insgesamt 863.665 Tonnen umgeschlagen wurden. Seit 2008 betreibt DHL am Standort ihr europäisches Drehkreuz. Der Leipzig/Halle Airport ist seit 2009 zudem Heimatflughafen der AeroLogic, eines Joint Ventures der DHL Express und Lufthansa Cargo. Aktuell werden im Frachtverkehr vom Leipzig/Halle Airport aus rund 60 Ziele in über 30 Ländern auf vier Kontinenten angeflogen. Der Airport verfügt über eine 24-Stunden-Betriebserlaubnis für Frachtflüge sowie eine direkte Anbindung an das transeuropäische Autobahn- und Schienennetz.
Bereits Ende November kündigt sich der neunte Rekord in Folge beim Luftfrachtumschlag am Leipzig/Halle Airport an: Von Januar bis November sind 813.802 Tonnen Fracht abgefertigt worden – das entspricht einem Plus von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Von Januar bis November 2012 wurden 791.920 Tonnen Fracht umgeschlagen.


Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding. 2012 wurden mehr als 2,28 Millionen Fluggäste und 863.665 Tonnen Luftfracht registriert. Leipzig/Halle Airport ist damit der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland.

Seit 2012 besteht eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Mitteldeutschen Airport Holding – für den Leipzig/Halle Airport und der Shanghai Airport Authority – für den Shanghai Pudong International Airport. Das Abkommen beinhaltet die Entwicklung neuer und den Ausbau bestehender Luftfrachtverbindungen, eine gemeinsame Marktbearbeitung und Kundenakquise sowie einen Informations- und Personalaustausch.

2013 schloss der Leipzig/Halle Airport mit dem Memphis International Airport sowie dem Cincinnati/Northern Kentucky International Airport Kooperationsvereinbarungen zur engeren Zusammenarbeit im internationalen Luftfrachtmarkt ab.