21. März 2014


Leipzig/Halle Airport und Flughafen Dresden International startklar für den Sommerflugplan 2014

Sommersaison 2014
Ab 30. März gilt an den Flughäfen Leipzig/Halle Airport und Dresden International der neue Sommerflugplan. Von Leipzig/Halle aus fliegen Passagiere bis Ende Oktober zu rund 50 nationalen und internationalen Zielen in 18 Ländern. Darunter befinden sich rund 40 Sonnenziele am Mittelmeer, dem Atlantik sowie am Roten und Schwarzen Meer.
Metropolen, Sonne und Strand bietet auch der Sommerflugplan des Flughafens Dresden International: 31 Städte- und Ferienziele in 12 Ländern werden bis Ende Oktober angesteuert.

Neue Ziele im Sommerflugplan
SunExpress
baut das Flugzielangebot ab Leipzig/Halle Airport weiter aus. Immer montags und dienstags können Reisende zum nahe Alanya gelegenen Gazipasa Airport in der Türkei aufbrechen. Unter den Flughäfen in Ostdeutschland ist der Leipzig/Halle Airport der einzige mit dieser Flugverbindung. Ein neues Ziel ist ebenso die Kanareninsel La Palma, zu der im April immer freitags eine Maschine abhebt. Ebenfalls neu ist eine Verbindung nach Paphos, die im Auftrag des Reiseveranstalters touropa angeboten wird. SunExpress steuert die Hafenstadt im Südwesten Zyperns ab 21. April immer montags an. Deutschlandweit wird Paphos ausschließlich vom Leipzig/Halle Airport aus angeboten.

Neu am Leipzig/Halle Airport vertreten ist auch die spanische Airline Vueling: Immer montags und freitags können Städteliebhaber ab April nonstop in die spanische Metropole Barcelona durchstarten. Großstadtflair verspricht ebenso die russische Millionenstadt Moskau, die Germania im Sommerflugplan jeweils am Donnerstag und Sonntag ansteuert.

Eröffnungsangebot Leipzig/Halle-Zürich ab 29,- €
Auch Zürich ist neu im Flugplan vertreten: Die europäische Metropole wird von Etihad Regional operated by Darwin Airline ab 30. März täglich angeflogen. Bis zum 24. März können Flüge nach Zürich zum Einführungspreis von 29,- € (inkl. Steuern und Gebühren) gebucht werden.

Eine weitere Premiere feiert Condor mit der marokkanischen Hafenstadt Agadir. Das beliebte Urlaubsziel am Atlantik steht immer dienstags auf dem Flugplan. Vom 7. September bis zum 11. November besteht zudem eine Verbindung nach Neapel. Die drittgrößte Stadt Italiens wird im Auftrag von Ischia Ferien sonntags von Volotea angesteuert.

Der Flughafen Dresden International ist im Sommerflugplan noch besser an Moskau angebunden. Aeroflot bedient ab 26. Mai erstmals täglich das Drehkreuz Moskau-Scheremetjewo. Von dort aus haben Fluggäste Anschlussmöglichkeiten zu rund 120 Zielen weltweit.

Zurück im Flugplan ist eine Direktverbindung nach Zürich. Die Fluggesellschaft InterSky fliegt ab 5. Mai montags bis freitags sowie samstags nonstop in die Schweizer Metropole.

Bis zu fünfmal pro Woche fliegen Passagiere mit Easyjet nach Basel. Die Low-Cost-Airline bietet erstmals im Sommerflugplan eine wöchentliche Verbindung in die berühmte Stadt im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz an.

Eine weitere neue Route nimmt zudem Germania auf. Immer dienstags startet die Berliner Fluggesellschaft ins marokkanische Agadir. Die Route nach Agadir ist die erste Verbindung, die von Germania direkt an den Endkunden vermarktet wird. Bislang waren die grün-weißen Jets ab Dresden ausschließlich im Vollcharter für renommierte Reiseveranstalter im Einsatz. Nach längerer Pause gibt es zudem wieder Nonstopflüge auf die tunesische Ferieninsel Djerba. Nouvelair startet im Sommerflugplan immer mittwochs zu dem beliebten Mittelmeereiland.

Schnell und bequem: Parkplatzbuchung am Leipzig/Halle Airport und Flughafen Dresden International
Der Low-Cost-Parkplatz P20 am Leipzig/Halle Airport ist ab sofort auch online buchbar. Dieser ist vom 1. April bis 31. Oktober geöffnet, die Ausfahrt ist bis zum 15. November möglich. Online buchbar sind zudem Stellplätze im Parkhaus und auf den Parkplätzen P1, P2 sowie P4. Insgesamt verfügt der Leipzig/Halle Airport über rund 5.000 Stellplätze, 2.000 davon befinden sich im Parkhaus. Für Personen mit Handicap gibt es gesondert gekennzeichnete Parkmöglichkeiten. Buchungen sind über www.leipzig-halle-airport.de/parkplatzbuchung möglich.

Der Flughafen Dresden International verfügt insgesamt über 3.000 terminalnahe Parkplätze. Für eine längere Parkdauer, beispielsweise während einer Urlaubsreise, empfiehlt sich der Parkplatz P3. Fluggäste parken dort besonders günstig und gelangen bequem zu Fuß in wenigen Minuten zum Terminal. Alle Parkplätze am Dresdner Flughafen können über www.dresden-airport.de/parken gebucht werden.


Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, eines Unternehmens der öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International und PortGround.

Der Flughafen Leipzig/Halle ist an die Autobahnen A9 und A14 angebunden und verfügt über einen in das Zentralterminal integrierten Bahnhof. Vom Bahnhof und Parkhaus gelangen Passagiere direkt in den Check-in-Bereich.

Der Flughafen Dresden International ist an die Autobahn A4 angebunden. 3.000 terminalnahe Parkplätze und ein S-Bahnhof sorgen für eine komfortable und entspannte An- und Abreise innerhalb der Einzugsgebiete Sachsen, Südbrandenburg, Nordböhmen und Niederschlesien. Kurze und barrierefreie Wege kennzeichnen das einzigartige, aus einem Hangar der Luftfahrtindustrie entstandene Terminal. Unter seinem Dach vereinen sich alle Bereiche für Abflug und Ankunft.