17. Februar 2009


Bettina Ganghofer wird neue Geschäftsführerin der PortGround

An der Spitze der PortGround GmbH gibt es einen Wechsel. Bettina Ganghofer übernimmt am 1. April 2009 die Geschäftsführung des Tochterunternehmens der Mitteldeutschen Airport Holding. Die 45-Jährige tritt damit die Nachfolge von Dierk Näther an, der seit seiner Verpflichtung als Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH am 1. Dezember 2008 beide Unternehmen in Personalunion führt.

In den vergangenen fünf Jahren arbeitete Bettina Ganghofer in der Geschäftsführung des Shanghai Pudong Intl. Airport Cargo Terminal Co., Ltd. (PACTL), einem deutsch-chinesischen Joint Venture zwischen dem Shanghai Airport, Lufthansa Cargo und einem chinesischen Logistikunternehmen. Mit 1.700 Mitarbeitern wird dort eines der größten Luftfrachtterminals der Welt betrieben. Frau Ganghofer verantwortete neben Marketing und Verkauf auch das Handling, das Qualitätsmanagement und IT. Ihre internationale Karriere führte die ausgewiesene Branchenexpertin in ihrem bisherigen Berufsleben nach Europa, Afrika und Asien.

Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Airport Holding: »Mit Bettina Ganghofer ist es uns gelungen, unser Management um eine ausgewiesene Branchenexpertin zu bereichern, die sich auch international einen exzellenten Ruf erworben hat. Wir freuen uns, jemanden mit ihrer Erfahrung und ihren weltweiten Kontakten in unserem Führungs-Team begrüßen zu können.«

Die PortGround GmbH ist der Bodenverkehrsdienst- und Frachtabfertigungsanbieter der Unternehmensgruppe auf den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. Dierk Näther war seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001 sein Geschäftsführer.

»Bettina Ganghofer übernimmt von Dierk Näther ein hervorragend bestelltes Feld. Die PortGround ist unter seiner Führung zu einem wichtigen Aushängeschild für die Kundenorientierung der Flughäfen in Leipzig/Halle und Dresden geworden«, ergänzt Markus Kopp.

Die PortGround ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding. Sie führt an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden die Bodenabfertigungs- und Frachtleistungen sowie weitere Serviceleistungen durch. Mit derzeit ca. 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie einer umfangreichen Flotte von modernsten Fahrzeugen und Geräten für die Flugzeugabfertigung kann die PortGround ihre Einsatzfähigkeit 365 Tage im Jahr rund um die Uhr garantieren. Sie arbeitet dabei mit vielen an den beiden Standorten ansässigen Unternehmen partnerschaftlich und teilweise in Kooperationen zusammen. PortGround ist in der Lage, alle Flugzeugtypen mit zeitgemäßen technologischen Verfahren und nach internationalen Standards abzufertigen. Das Leistungsspektrum der PortGround erstreckt sich von der Be- und Entladung der Flugzeuge inklusive aller Transporttätigkeiten auf dem Vorfeld bis hin zu Aufgaben des Flugzeugservice, wie Schleppen der Flugzeuge, Anlasshilfe, Innenreinigung sowie Wasserver- und Entsorgung usw. Alle diese Dienste werden gemäß IATA AHM 810 durchgeführt.

Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, einem Unternehmen der Öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International, PortGround und EasternAirCargo.
Im Jahr 2008 bewältigte der Konzern 96.892 Flugzeugbewegungen und fertigte 4,32 Millionen Fluggäste sowie 442.750 Tonnen Fracht ab. Der Konzern beschäftigt direkt 970 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Auszubildende. An den Standorten der Mitteldeutschen Flughafen AG sind über 7000 Menschen in den verschiedenen Unternehmen und Behörden tätig.

Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, einem Unternehmen der Öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International, PortGround und EasternAirCargo. Im Jahr 2008 bewältigte der Konzern 96.892 Flugzeugbewegungen und fertigte 4,32 Millionen Fluggäste sowie 442.750 Tonnen Fracht ab. Der Konzern beschäftigt direkt 970 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Auszubildende. An den Standorten der Mitteldeutschen Flughafen AG sind über 7000 Menschen in den verschiedenen Unternehmen und Behörden tätig.