Da‌ten‌schutz­be‌stim‌mung‌en

Allgemein

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung von personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen oder Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Mitteldeutsche Flughafen AG, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, info(at)mdf-ag(dot)com. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)mdf-ag(dot)com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

(3) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für welche die in den jeweiligen Reitern genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

2. Datenweitergabe an Dritte

(1)  Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO für die Abwicklung von   Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Wir informieren Sie in den jeweiligen Reitern der entsprechenden Leistungen, ob wir Dienstleister einbinden.

(3)  Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in den jeweiligen Reitern.

(4)  Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes im entsprechenden Reiter

3. Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, zu beschweren.

Besuchertouren Dresden

Dieses Angebot ist per iframe in unseren Internetauftritt eingebunden.

Gespeichert werden die IP des Besuchers, Datum/Zeit, angefragte Ressource (Seite/Bild), User-Agent, Session Cookie in der Parkplatzbuchung, Daten die in die Formulare eingegeben wurden.

Verantwortlicher gem. Art.4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Flughafen Dresden GmbH, Flughafenstraße, 01109 Dresden, info(at)dresden-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)dresden-airport(dot)de oder unter der obenstehenden Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Tour Buchungen

Um Touren am Flughafen Dresden buchen zu können, haben Sie die Möglichkeit uns per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren. Bei Kontaktaufnahmen per E-Mail beachten Sie bitte den Reiter „KONTAKTAUFNAHME PER E-MAIL ODER KONTAKTFORMULAR“.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme per Telefon werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, Vorname, ggf. auch Telefonnummer und Adresse bei Buchungsanfragen, E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und/ oder Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“. 

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Besuchertouren Leipzig/Halle

Dieses Angebot ist per Iframe in unseren Internetauftritt eingebunden.

Gespeichert werden die IP des Besuchers, Datum/Zeit, angefragte Ressource (Seite/Bild), User-Agent, Session Cookie in der Parkplatzbuchung, Daten die in die Formulare eingegeben wurden.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, info(at)leipzig-halle-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)leipzig-halle-airport(dot)de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Tour Buchungen

Um Ihre Buchungsanfrage bearbeiten zu können, müssen wir von Ihnen personenbezogene Daten über das Kontaktformular erheben und verarbeiten. Beachten Sie hierbei bitte den Reiter „KONTAKTAUFNAHME PER E-MAIL ODER KONTAKTFORMULAR“.  

Bei Ihrer Kontaktaufnahme per Telefon werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, Vorname, ggf. auch Telefonnummer und Adresse bei Buchungsanfragen, E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und/ oder Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Cookies

(1) Bei der Nutzung unserer Webseite werden neben den unter „WEBSEITENBESUCH“ gespeicherten Daten auch Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Unsere Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu a)
  • Persistente Cookies (dazu b)
  • Tracking Cookies (dazu Reiter „GOOGLE ANALYTICS“)

a)    Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn den Browser schließen.

b)    Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Die Speicherdauer der von uns eingesetzten System-Cookies beträgt 24 Stunden.

c)    Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.

Das Setzten und Nutzen der technisch notwendigen Cookies erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Berechtigten Interesses Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.  Hiergegen haben sie ein Widerspruchsrecht. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Cookies die für den technischen Betrieb nicht notwendig sind, verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung (Art.6 Abs.1 lit. a DS-GVO). Sie haben jederzeit das Recht Ihre Einwilligung zu widerrufen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.
 

Cookie 

Gültigkeit

wird gesetzt

Art

Beschreibung

fe_typo_user

24h

nach Login in den
Reisebürobereich

Systemfunktion

Durch diesen Cookie erkennt TYPO3,
dass der Nutzer in einem geschützten
Bereich angemeldet ist

PHPSESSIONID

bis Browser
geschlossen wird

Sobald im PHP eine
Session gestartet wird

Systemfunktion

Durch dieses Cookie erkennt PHP
wo die aktuellen Sessiondaten des
Nutzers abgelegt sind

_ga

2 Jahre

nach Opt-In über Cookie-Banner, nachfolgend beim Laden jeder Seite

Tracking, nicht relevant für Systemfunktion

Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.

_gid

24 Stunden

nach Opt-In über Cookie-Banner, nachfolgend beim Laden jeder Seite

Tracking, nicht relevant für Systemfunktion

Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.

_gat

1 Minute

nach Opt-In über Cookie-Banner, nachfolgend beim Laden jeder Seite

Tracking, nicht relevant für Systemfunktion

Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden.

_dc_gtm_UA-150837493-1

1 Minute

nach Opt-In über Cookie-Banner, nachfolgend beim Laden jeder Seite

Tracking, nicht relevant für Systemfunktion

Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden.

_gat_gtag_UA-150837493-1

1 Minute

nach Opt-In über Cookie-Banner, nachfolgend beim Laden jeder Seite

Tracking, nicht relevant für Systemfunktion

Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden.

Firetraining Leipzig/Halle

Dieses Angebot ist per Iframe in unseren Internetauftritt eingebunden.

Gespeichert werden die IP des Besuchers, Datum/Zeit, angefragte Ressource (Seite/Bild), User-Agent, Daten die in die Formulare eingegeben wurden.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, info(at)leipzig-halle-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)leipzig-halle-airport(dot)de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Terminanfragen und Kursbuchungen

Um Ihre Terminanfragen oder Kursbuchungen verarbeiten zu können, müssen wir von Ihnen personenbezogene Daten über das Kontaktformular erheben und verarbeiten.

Bitte beachten Sie hierzu den Reiter: KONTAKTAUFNAHME PER E-MAIL ODER KONTAKTFORMULAR

Bei Ihrer Kontaktaufnahme per Telefon werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, Vorname, ggf. auch Telefonnummer und Adresse bei Buchungsanfragen, E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und/ oder Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Foto- und Drehanfragen am Flughafen Dresden

Wenn Sie an unserem Flughafen drehen, fotografieren oder Passagiere und Gäste befragen wollen, können Sie über unser Kontaktformular diesbezüglich Kontakt zu uns aufnehmen.

Bei Anfragen am Flughafen Dresden ist der Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) die Flughafen Dresden GmbH, Flughafenstraße, 01109 Dresden, info(at)dresden-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)dresden-airport(dot)de oder unter der obenstehenden Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Nähere Angaben zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten finden Sie im Reiter: KONTAKTAUFNAHME PER E-MAIL ODER KONTAKTFORMULAR   

Bei Ihrer Kontaktaufnahme per Telefon werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, Vorname, ggf. auch Telefonnummer und Adresse bei Buchungsanfragen, E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und/ oder Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Foto- und Drehanfragen am Flughafen Leipzig/Halle

Wenn Sie an unserem Flughafen drehen, fotografieren oder Passagiere und Gäste befragen wollen, können Sie über unser Kontaktformular diesbezüglich Kontakt zu uns aufnehmen.
Bei Anfragen am Flughafen Leipzig/Halle ist der Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) die Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, info(at)leipzig-halle-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)leipzig-halle-airport(dot)de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Nähere Angaben zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten finden Sie im Reiter: KONTAKTAUFNAHME PER E-MAIL ODER KONTAKTFORMULAR   

Bei Ihrer Kontaktaufnahme per Telefon werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, Vorname, ggf. auch Telefonnummer und Adresse bei Buchungsanfragen, E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und/ oder Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Google Analytics

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Google Ireland Limited Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Webseite Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited. Die Nutzung umfasst die Betriebsart »Universal Analytics«. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet sog. »Cookies«, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/.

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die bei der oder durch die Nutzung des Services gesammelt werden.

  • IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Klickpfad
  • App-Aktualisierungen
  • Browser Informationen
  • Geräte Informationen
  • JavaScript-Support
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformationen
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen

Genutzte Technologien

  • Cookies
  • Pixel-Tags

Zwecke der Verarbeitung

Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Näheres finden Sie unter https://dsgvo-gesetz.de/art-6-dsgvo/.

  • Empfänger / Kategorien von EmpfängernAlphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited

Übermittlung in Drittstaaten

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Dauer der Datenspeicherung

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Betroffenenrechte

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie der Speicherung der Cookies über den einmalig angezeigten Cookie Banner beim ersten Besuch der Website oder über den Datenschutz-Reiter am rechten Bildschirmrand widersprechen.; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Das Widerrufen der Einverständniserklärung für das Google-Analytics-Tracking verhindert die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite. Um die Erfassung durch Google Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Dies geschieht durch das Löschen des Google-Analytics-Opt-In-Cookies. Sie können  über den Reiter „Datenschutz“ am rechten Bildschirmrand Ihre Zustimmungen zur Nutzung des Dienstes selbst verwalten und das Cookie selbst löschen.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesenhttps://policies.google.com/privacy?hl=en

Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widerrufenhttps://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesenhttps://policies.google.com/technologies/cookies?hl=en

 

GOOGLE MAPS UND GOOGLE MY MAPS

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google ein. Darüber hinaus nutzen wir den Google Dienst “My Maps” zur Erstellung von individuellen Karten.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

Google Ireland Limited,Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste enthält die Zwecke der Datenerfassung und -verarbeitung. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für andere Zwecke als die unten aufgeführten Zwecke verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen

Genutzte Technologien

  • Cookies

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die bei der oder durch die Nutzung des Services gesammelt werden.

  • IP Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO

Ort der Verarbeitung

  • Europäische Union

Betroffenenrechte

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie der Speicherung der Cookies über den einmalig angezeigten Cookie Banner beim ersten Besuch der Website oder über den Datenschutz-Reiter am rechten Bildschirmrand widersprechen; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Das Widerrufen der Einverständniserklärung für die Nutzung von Google Maps verhindert die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite. Um die Erfassung über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Dies geschieht durch das Löschen des Google Maps -Opt-In-Cookies. Sie können über den Reiter „Datenschutz“ am rechten Bildschirmrand Ihre Zustimmungen zur Nutzung des Dienstes selbst verwalten und das Cookie selbst löschen.

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

 

Datenempfänger

  • Google Ireland Limited
  • Google LLC
  • Alphabet Inc

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

 

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesenhttp://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widerrufenhttps://safety.google/privacy/privacy-controls/

Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesenhttps://policies.google.com/technologies/cookies?hl=en

 

Google-Tag-Manager

Diese Webseite verwendet den Google Tag Manager. Der Google Tag Manager ist eine Lösung von Google Inc., mit der Unternehmen Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Google Tool Manager implementiert lediglich Tags. Bei dem Google Tag Manager handelt es sich um eine cookielose Domain, die keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Darauf weisen wir hiermit gesondert hin Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden.

Usercentrics Consent Management Plattform

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Um Einwilligungen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben verwalten und dokumentieren zu können nutzen wir diese Consent Management Plattform.

Verarbeitungsunternehmen

Usercentrics GmbH
Sendlinger Str. 7
80331 Munich, Germany

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste enthält die Zwecke der Datenerfassung und -verarbeitung. Die gesammelten Daten können nicht für andere Zwecke als die unten aufgeführten Zwecke verwendet oder gespeichert werden

  • Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen
  • Speicherung der Einwilligung

Genutzte Technologien

  • Local storage
  • Cookies

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die bei der oder durch die Nutzung des Services gesammelt werden.

  • Geräte Informationen
  • Browser-Information
  • Anonymisierte IP-Adresse
  • Opt-in- und Opt-out-Daten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Fordern Sie URLs der Webseite an
  • Seitenpfad der Webseite
  • Geografischer Standort

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 lit. c DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt. Die Erhebung und Speicherung der Daten ist notwendig um die Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Ort der Verarbeitung

Europäische Union (Zustimmungsdatenbank befindet sich in Belgien)

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Einwilligungsdaten (erteilte Einwilligung und Widerruf der Einwilligung) werden drei Jahre lang aufbewahrt.

Datenempfänger

  • Usercentrics GmbH

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

datenschutz(at)usercentrics(dot)com

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesenhttps://usercentrics.com/privacy-policy/

Handling Request für den Flughafen Dresden

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Flughafen Dresden GmbH, Flughafenstraße, 01109 Dresden, info(at)dresden-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)dresden-airport(dot)de oder unter der obenstehenden Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Bei einer Kontaktaufnahme im Zuge eines Handling Requests werden die Daten des angegebenen Ansprechpartners (Name, Vorname, Adressdaten- in der Regel eine dienstliche Adresse -  sowie E-Mail) von uns gespeichert, um die Anfrage zu beantworten und zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Handling Request für den Flughafen Leipzig/Halle

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, info(at)leipzig-halle-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)leipzig-halle-airport(dot)de oder unter der obenstehenden Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Bei einer Kontaktaufnahme im Zuge eines Handling Requests werden die Daten des angegebenen Ansprechpartners (Name, Vorname, Adressdaten- in der Regel eine dienstliche Adresse -  sowie E-Mail) von uns gespeichert, um die Anfrage zu beantworten und zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Name, Vorname, ggf. auch Telefonnummer und Adresse bei Buchungsanfragen) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und/ oder Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Daten die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen verarbeiten wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Die Löschung der in diesem Zusammenhang anfallenden Daten erfolgt, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie - sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt ist – Ihre Einwilligung widerrufen haben. Ist eine Löschung aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstigen Sachverhalten nicht möglich, schränken wir die Verarbeitung ein.

Parkplatz buchen Dresden

Dieses Angebot ist per Iframe in unseren Internetauftritt eingebunden.

Gespeichert werden die IP des Besuchers, Datum/Zeit, angefragte Ressource (Seite/Bild), User-Agent, Session Cookie in der Parkplatzbuchung, Daten die in die Formulare eingegeben wurden.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Flughafen Dresden GmbH, Flughafenstraße, 01109 Dresden, info(at)dresden-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)dresden-airport(dot)de oder unter der obenstehenden Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Um das Online-Tool zur Buchung eines Parkplatzes nutzen zu können müssen Sie vorab einen Nutzer anlegen. Hierfür werden folgende Daten benötigt.

Namen, Vornamen, Adresse, Land, Email-Adresse und Passwort für die Nutzer-ID.

Um Ihre Buchung abschließen zu können, benötigen wir Ihre Zahlungsdaten, wie Daten Ihrer Kreditkarte oder EC-Karte oder die Weiterleitung an PayPal.

Nach Abschluss der Buchung erhalten Sie einen QR Code zugesandt. Dieser befindet sich entweder auf Ihrer digital übersandten Rechnung oder Ihrem Mobiltelefon. In diesem QR-Code sind Ihre Daten zur Buchung gespeichert. Hierrüber erhalten Sie an der Einfahrt dann ein entsprechendes Ticket. Alle Daten die wir erheben werden benötigt, um den Vertrag abzuschließen und zu erfüllen (Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO).

Aufbewahrungsfrist nach gesetzlichen Aufbewahrungsfristen AO und HGB bis zu 10 Jahre.

Um Ihnen die Leistung anbieten zu können übermitteln wir Ihre Daten an unseren Auftragsverarbeiter. Dieser ist vertraglich dazu verpflichtet Ihre Daten mindestens ebenso zu schützen wie wir das selbst tun.

Parkplatz buchen Leipzig/Halle

Sie können über unsere Webseite einen Parkplatz am Flughafen Leipzig/Halle buchen. Hierbei werden Sie an eine externe Seite des Flughafen Leipzig/Halle weitergeleitet. Der Buchungsvorgang findet vollständig auf der Seite https://parken.leipzig-halle-airport.de/ statt. Die Datenschutzhinweise für die Nutzung der Webseite und für die Buchung, finden Sie direkt auf der externen Seite unter dem Punkt „Datenschutzrichtlinie“.

 

Der Flughafen Dresden in den sozialen Netzwerken

Der Flughafen Dresden unterhält Onlinepräsenzen innerhalb Sozialer Netzwerke, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um dort Informationen über sich anzubieten.

Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass beim Besuchen dieser Netzwerke Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind oder vergleichbare Garantien eines sicheren Datenschutzniveaus bieten, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb Sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an folgende Adresse wenden:

Flughafen Dresden GmbH
Datenschutzbeauftragter          
Flughafenstraße                                                     
01109 Dresden                              
Datenschutz(at)dresden-airport(dot)de

Die verarbeiteten Datenarten umfassen: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Die betroffenen Personen sind: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).

Die Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher).

Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO).

Eingesetzte Dienste und Dienstanbieter:

Eingesetzte Dienste und Dienstanbieter:

Instagram : Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy.

Facebook: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads; Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Twitter Der Flughafen greift für den hier angebotenen Kurznachrichtendienst auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. zurück. Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten).

Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy

Die Twitter Inc. hat sich den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet. Näheres dazu finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active

Der Flughafen hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch hat er insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten. Mit der Verwendung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten von der Twitter Inc. erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Twitter Inc. geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt.

Twitter verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren.

Zum anderen wertet Twitter aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt die Twitter Inc. unter Umständen Analyse-Tools wie Twitter- oder Google-Analytics. Der Flughafen hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch die Twitter Inc. und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art von der Twitter Inc. für den Account des Flughafens eingesetzt werden, hat der Flughafen dies weder in Auftrag gegeben, noch abgesegnet oder sonst in irgendeiner Art unterstützt. Auch werden die ihm bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für den Flughafen über seinen Account einsehbar. Überdies hat der Flughafen keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf seinem Twitter-Account zu verhindern oder abzustellen.

Schließlich erhält Twitter auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden:
https://support.twitter.com/articles/105576# 

https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können, können Sie sich hier informieren: https://support.twitter.com/articles/20172711#

Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier:
https://twitter.com/your_twitter_data

Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen):
https://twitter.com/personalization

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:
https://support.twitter.com/forms/privacy

https://support.twitter.com/articles/20170320#

LinkedIn: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland; Website: https://www.linkedin.com; Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Der Flughafen Leipzig/Halle in den sozialen Netzwerken

Der Flughafen Leipzig/Halle unterhält Onlinepräsenzen innerhalb Sozialer Netzwerke, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um dort Informationen über sich anzubieten.

Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass beim Besuchen dieser Netzwerke Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind oder vergleichbare Garantien eines sicheren Datenschutzniveaus bieten, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb Sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an folgende Adresse wenden:

Flughafen Leipzig/Halle GmbH            
Datenschutzbeauftragter                             
Terminalring 11                                                      
04435 Flughafen Leipzig/Halle             
Datenschutz(at)leipzig-halle-airport(dot)de

Die verarbeiteten Datenarten umfassen: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Die betroffenen Personen sind: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).

Die Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher).

Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO).

Eingesetzte Dienste und Dienstanbieter:

Eingesetzte Dienste und Dienstanbieter:

Instagram : Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy.

Facebook: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads; Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Twitter Der Flughafen greift für den hier angebotenen Kurznachrichtendienst auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. zurück. Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland.

Twitter: Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten). Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy Die Twitter Inc. hat sich den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet. Näheres dazu finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active

Der Flughafen hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch hat er insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

Mit der Verwendung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten von der Twitter Inc. erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Twitter Inc. geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt.

Twitter verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren. Zum anderen wertet Twitter aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt die Twitter Inc. unter Umständen Analyse-Tools wie Twitter- oder Google-Analytics. Der Flughafen hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch die Twitter Inc. und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art von der Twitter Inc. für den Account des Flughafens eingesetzt werden, hat der Flughafen dies weder in Auftrag gegeben, noch abgesegnet oder sonst in irgendeiner Art unterstützt. Auch werden die ihm bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für den Flughafen über seinen Account einsehbar. Überdies hat der Flughafen keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf seinem Twitter-Account zu verhindern oder abzustellen.

Schließlich erhält Twitter auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden: https://support.twitter.com/articles/105576# oder https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können, können Sie sich hier informieren: https://support.twitter.com/articles/20172711#

Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier:
https://twitter.com/your_twitter_data Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen):
https://twitter.com/personalization

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:
https://support.twitter.com/forms/privacy

https://support.twitter.com/articles/20170320#

LinkedIn: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland; Website: https://www.linkedin.com; Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

Reisebüroportal

(1) Soweit Sie unsere Reisebüroportal nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Angabe Ihres Namens,  Vornamens sowie der Anrede, Ihrer E-Mail-Adresse, dem Namen und der Anschrift Ihres Reisebüros, eines selbst gewählten Passworts sowie Ihres frei wählbaren Benutzernamens und dem Upload Ihres Expedientenausweises registrieren. Es besteht kein Klarnamenszwang bei der Wahl Ihres Benutzernamens. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 24 Stunden erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig bereitstellen.

Wenn Sie Ihre Anmeldung bestätigt haben, prüfen wir die Zulässigkeit Ihrer Registrierung und aktivieren bei einer positiven Prüfung Ihren Zugang. Hierfür übersenden wir Ihnen erneut eine Bestätigungs-Mail. Im Falle einer negativen Prüfung werden Ihre Daten umgehend gelöscht.

(2) Wenn Sie unsere Plattform nutzen, speichern wir Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten, bis Sie Ihren Zugang endgültig löschen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit. b DS-GVO. Weiterhin speichern wir die von Ihnen angegebenen freiwilligen Daten für die Zeit Ihrer Nutzung des Portals, soweit Sie der Nutzung nicht widersprechen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO. Zum Widerruf Ihrer Einwilligung lesen Sie bitte den Reiter WIDERSPRUCH ODER WIDERRUF GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN

(3) Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, zu verhindern, wird die Verbindung per TLS-Technik verschlüsselt.

(4) Um Ihnen dieses Angebot zur Verfügung stellen zu können binden wir externe Dienstleister ein. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Zudem wurden diese vertraglich dazu verpflichtet, zum Schutz Ihrer persönlichen Daten mindestens die gleichen Schutzvorkehrungen zu treffen wie wir das tun.

 

Expedientenparken

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist die Mitteldeutsche Flughafen AG, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, E-Mail: info(at)mdf-ag(dot)com; Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)mdf-ag(dot)com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

 

Um Ihnen als Reisebüroexpedient Parkplatzvergünstigungen anbieten zu können benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Über das Antragsformular erheben wir von Ihnen

  • Personendaten (Name, Vorname, Unterschrift)
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer und vergleichbare Daten)
  • Adressdaten (Name des Reisebüros, Anschrift des Reisebüros und vergleichbare Daten)
  • Reisedaten (Flug, Destination und Parkdauer)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, zur Erfüllung des zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses bzw. im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen. Ohne eine Verarbeitung Ihrer Daten ist eine Inanspruchnahme der Parkplatzvergünstigungen nicht möglich. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten wird insbesondere für die vertragsbezogene Kommunikation mit Ihnen, die Identifikation Ihrer Person sowie für die Nachweisbarkeit der Voraussetzungen um die Vergünstigung in Anspruch nehmen zu können, benötigt.

Darüber hinaus, verarbeiten wir Ihre Daten gegebenenfalls, um berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) von uns wahren, beispielsweise für Zwecke wie:

  • der Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;
  • statistischer Auswertungen oder der Marktanalyse;
  • der eingeschränkten Speicherung der Daten, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist;

Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage des Berechtigten Widerspruch einzulegen. Nähere Informationen finden Sie im entsprechenden Reiter „Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten“.

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO), ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.

Gäste-Wlan

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-​Datenschutz-Grundverordnung (DS-​GVO) ist die Mitteldeutsche Flughafen AG, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, info(at)mdf-​ag(dot)com. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)mdf-​ag(dot)com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Um Ihnen ein Gäste-​WLAN zur Verfügung stellen zu könne, ist es notwendig, dass personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden.

Mit dem Gäste-​WLAN ermöglichen wir Ihnen als Gast der Mitteldeutschen Flughafen AG, der Flughafen Leipzig/Halle GmbH, der PortGround GmbH, der Flughafenservicegesellschaft mbH oder der Flughafen Dresden GmbH für den Zeitraum Ihres Besuches die kostenlose Nutzung eines Internethotspots. Um Ihnen und unseren anderen Gästen einen sicheren Zugang zu ermöglichen, erhält jeder Gast einen individuellen Zugangscode.

Welche Daten werden verarbeitet?

1) Generierung des Zugangscodes

Zur Generierung des Zugangscodes werden personenbezogene Daten benötigt. Die Verarbeitung umfasst Ihren Namen, Vornamen und eine E-​Mailadresse an welche Ihr individueller Zugangscode gesendet wird.

2) Nutzungsdaten

Beim Nutzung unseres Gäste-​WLANs werden Informationen ohne Ihr Zutun in unserem Router erfasst und gespeichert. Folgende Daten sind hiervon umfasst:

  • MAC- Adresse ihres Endgeräts mit dem Sie unser Gäste-​WLAN nutzen
  • Einwahl-​ und Auswahlzeiten in bzw. aus dem Gäste-​WLAN

Die MAC-​Adresse (Media Access Control Address) ist die Bezeichnung für eine einmalig vergebene Hardwareadresse mit dessen Hilfe jedes Gerät eindeutig zugeordnet werden kann. Dabei wird diese in der Hardware, insbesondere in Netzwerkkarten in Computern, Telefonen, Laptops oder auch Zugangspunkten, hinterlegt.

Die genannten Daten werden von uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung einer reibungslosen Nutzung unseres Gäste-​WLAN im Rahmen der technischen Notwendigkeit,
  • Aufdeckung, Ermittlung und Verfolgung von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen unseres Gäste-​WLANs.

Wir verarbeiten Ihre Daten auf der Grundlage des zwischen Ihnen und uns bestehenden Nutzungsvertrags gemäß des Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO.

Darüber hinaus können Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden. Ein überwiegendes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten unsererseits besteht zum Beispiel, wenn die Verarbeitung notwendig ist, zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche und Ihre Interessen dem nicht entgegenstehen. Bitte beachten Sie hierzu auch den Reiter „WIDERRUF ODER WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN“.

Innerhalb der Unternehmensgruppe haben die für das Gäste-​WLAN verantwortlichen Mitarbeiter der IT-​Abteilung Zugang zu Ihren Daten. Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich

zur Wahrnehmung unserer Berechtigter Interessen insbesondere, wenn die Weitergabe für die Durchsetzung von Rechtsansprüchen notwendig ist;

nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt;

Wir werden Ihre Daten darüber hinaus nicht an Dritte weitergeben.

Die Löschung der Daten für Ihren individuellen Zugang erfolgt 30 Tage nach Ablauf Ihres Nutzerkontos.

Die Löschung der Nutzungsdaten aus unserem Router erfolgt nach 30 Tagen.

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sogenannte Drittländer) erfolgt nicht.

Betroffenenrechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, zu beschweren.

Konferenzcenter Flughafen Dresden

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Flughafen Dresden GmbH, Flughafenstraße, 01109 Dresden, info(at)dresden-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)dresden-airport(dot)de oder unter der obenstehenden Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung oder für ein vorvertragliches Verhältnis sowie für sonstige Anfragen. Sie müssen nur die Daten bereitstellen, die hierfür erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag zu schließen oder auszuführen oder Ihre Anfragen zu beantworten. Dies kann sich auch auf später im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderliche Daten beziehen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie auf die Freiwilligkeit der Angaben gesondert hingewiesen.

a) Zwecke zur Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen vorvertraglicher Beziehungen, z.B. mit Interessenten. Insbesondere dient die Verarbeitung damit der Erbringung von Leistungen entsprechend Ihren Aufträgen und Wünschen und umfasst die hierfür notwendigen Dienstleistungen, Maßnahmen und Tätigkeiten. Dazu gehören im Wesentlichen die vertragsbezogene Kommunikation mit Ihnen, die Nachweisbarkeit von Transaktionen, Aufträgen und sonstigen Vereinbarungen sowie zur Qualitätskontrolle durch entsprechende Dokumentation, Maßnahmen zur Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen, zur Erfüllung der allgemeinen Sorgfaltspflichten sowie zur Steuerung und Kontrolle durch verbundene Unternehmen (z. B. Muttergesellschaft) sofern diese im Rahmen des vorvertraglichen Verhältnisses bzw. zur Erfüllung der vertraglichen Vereinbarungen notwendig sind.

b) Zwecke im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Über die eigentliche Erfüllung des Vertrages bzw. Vorvertrages hinaus verarbeiten wir Ihre Daten gegebenenfalls, wenn es erforderlich ist, um berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren. Diese Zwecke können beispielweise sein:

  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben; Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „WIDERRUF ODER WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN“
  • statistische Auswertungen oder Marktanalyse;
  • die eingeschränkte Speicherung der Daten, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist;
  • Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. durch Zutrittskontrollen und Videoüberwachung), soweit über die allgemeinen Sorgfaltspflichten hinausgehend.

Gegen Verarbeitungen auf der Grundlage des berechtigten Interesses steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „WIDERRUF ODER WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN“

c) Zwecke zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann zudem zum Zweck der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO) erfolgen. Dies können gesetzliche Anforderungen (z. B. Handels- und Steuergesetze), aber auch ggf. aufsichtsrechtliche oder andere behördliche Vorgaben sein.

Gegen Verarbeitungen auf der Grundlage Art 6 Abs. 1 lit e DSGVO steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „WIDERRUF ODER WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN“.

Datenarten:

Die Daten welche wir von Ihnen verarbeiten können insbesondere folgende sein:

  • Personendaten (z.B. Name, Beruf/Branche und vergleichbare Daten);
  • Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und vergleichbare Daten);
  • Adressdaten (z.B. Meldedaten und vergleichbare Daten);
  • Zahlungsdaten.

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich

  • im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung;
  • zu Zwecken der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben;
  • wenn wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt (vgl. Ziffer c);
  • soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter verarbeiten (z. B. externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV/IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik);
  • aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der unter Ziffer b) genannten Zwecke (z. B. an konzernangehörige Unternehmen, Gremien und Kontrollinstanzen).

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.

Ferner können spezielle gesetzliche Vorschriften eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern, wie z.B. die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist zwar drei Jahre; es können aber auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren anwendbar sein.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der unter Ziffer b) aufgeführten Zwecke aus einem überwiegenden berechtigten Interesse erforderlich. Ein solch überwiegendes berechtigtes Interesse liegt z.B. auch dann vor, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland oder durch eine internationale Organisation

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), sogenannte Drittländer, erfolgt dann, wenn es zur Ausführung eines Auftrages/Vertrags von bzw. mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

Informationen zu den geeigneten oder angemessenen Garantien und zu der Möglichkeit, eine Kopie von Ihnen zu erhalten, können auf Anfrage beim betrieblichen Datenschutzbeauftragten angefordert werden.

Betroffenenrecht

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, zu beschweren.

Konferenzcenter Flughafen Leipzig/Halle

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Terminalring 11, 04435 Flughafen Leipzig/Halle, info(at)leipzig-halle-airport(dot)de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz(at)leipzig-halle-airport(dot)de oder unter der obenstehenden Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung oder für ein vorvertragliches Verhältnis sowie für sonstige Anfragen. Sie müssen nur die Daten bereitstellen, die hierfür erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag zu schließen oder auszuführen oder Ihre Anfragen zu beantworten. Dies kann sich auch auf später im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderliche Daten beziehen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie auf die Freiwilligkeit der Angaben gesondert hingewiesen.

a) Zwecke zur Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen vorvertraglicher Beziehungen, z.B. mit Interessenten. Insbesondere dient die Verarbeitung damit der Erbringung von Leistungen entsprechend Ihren Aufträgen und Wünschen und umfasst die hierfür notwendigen Dienstleistungen, Maßnahmen und Tätigkeiten. Dazu gehören im Wesentlichen die vertragsbezogene Kommunikation mit Ihnen, die Nachweisbarkeit von Transaktionen, Aufträgen und sonstigen Vereinbarungen sowie zur Qualitätskontrolle durch entsprechende Dokumentation, Maßnahmen zur Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen, zur Erfüllung der allgemeinen Sorgfaltspflichten sowie zur Steuerung und Kontrolle durch verbundene Unternehmen (z. B. Muttergesellschaft) sofern diese im Rahmen des vorvertraglichen Verhältnisses bzw. zur Erfüllung der vertraglichen Vereinbarungen notwendig sind.

b) Zwecke im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Über die eigentliche Erfüllung des Vertrages bzw. Vorvertrages hinaus verarbeiten wir Ihre Daten gegebenenfalls, wenn es erforderlich ist, um berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren. Diese Zwecke können beispielweise sein:

  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben; Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „WIDERRUF ODER WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN“
  • statistische Auswertungen oder Marktanalyse;
  • die eingeschränkte Speicherung der Daten, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist;
  • Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. durch Zutrittskontrollen und Videoüberwachung), soweit über die allgemeinen Sorgfaltspflichten hinausgehend.

Gegen Verarbeitungen auf der Grundlage des berechtigten Interesses steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „WIDERRUF ODER WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN“

c) Zwecke zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann zudem zum Zweck der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO) erfolgen. Dies können gesetzliche Anforderungen (z. B. Handels- und Steuergesetze), aber auch ggf. aufsichtsrechtliche oder andere behördliche Vorgaben sein.

Gegen Verarbeitungen auf der Grundlage Art 6 Abs. 1 lit e DSGVO steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Reiter „WIDERRUF ODER WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN“.

Datenarten:

Die Daten welche wir von Ihnen verarbeiten können insbesondere folgende sein:

  • Personendaten (z.B. Name, Beruf/Branche und vergleichbare Daten);
  • Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und vergleichbare Daten);
  • Adressdaten (z.B. Meldedaten und vergleichbare Daten);
  • Zahlungsdaten.

Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich

  • im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung;
  • zu Zwecken der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben;
  • wenn wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt (vgl. Ziffer c);
  • soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter verarbeiten (z. B. externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV/IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik);
  • aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der unter Ziffer b) genannten Zwecke (z. B. an konzernangehörige Unternehmen, Gremien und Kontrollinstanzen).

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.

Ferner können spezielle gesetzliche Vorschriften eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern, wie z.B. die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist zwar drei Jahre; es können aber auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren anwendbar sein.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der unter Ziffer b) aufgeführten Zwecke aus einem überwiegenden berechtigten Interesse erforderlich. Ein solch überwiegendes berechtigtes Interesse liegt z.B. auch dann vor, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland oder durch eine internationale Organisation

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), sogenannte Drittländer, erfolgt dann, wenn es zur Ausführung eines Auftrages/Vertrags von bzw. mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

Informationen zu den geeigneten oder angemessenen Garantien und zu der Möglichkeit, eine Kopie von Ihnen zu erhalten, können auf Anfrage beim betrieblichen Datenschutzbeauftragten angefordert werden.

Betroffenenrecht

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, zu beschweren.

Webseitenbesuch

WEBSEITENBESUCH

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

(1) Bei der bloßen informatorischen Nutzung der Webseite, also, wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO – bitte beachten Sie hierzu den Reiter Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.
  • Cookies – nähere Informationen hierzu finden Sie im entsprechenden Reiter „COOKIES“.

Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung ihrer Daten

1. Widerruf

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, erst nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Die Rechtmäßigkeit von Verarbeitungen die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgt sind, werden von Ihrem Widerruf nicht berührt.

2. Widerspruch

 

(1) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art 6 Abs. 1 lit. F oder lit e DSGVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(2) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Mitteldeutsche Flughafen AG
Datenschutzbeauftragter
Terminalring 11
04435 Flughafen Leipzig/Halle
datenschutz(at)mdf-ag(dot)com

RECHTSVERBINDLICHKEIT

Die deutsche Version der Datenschutzbestimmungen ist rechtlich bindend.

Kontakt:
Mitteldeutsche Flughafen AG
Datenschutzbeauftragter
Terminalring 11
04435 Flughafen Leipzig/Halle
E-Mail: datenschutz(at)mdf-ag.com

Rechtsverbindlichkeit

Die deutsche Version der Datenschutzbestimmungen ist rechtlich bindend.