Wartung und in‌stand­haltung am Flug‌ha‌fen Dres‌den

Am Flughafen Dresden können Airlines ihre Flugzeuge überprüfen, reparieren und umrüsten lassen. Die technische Expertise der am Airport ansässigen Unternehmen Elbe Flugzeugwerke und PAD Aviation Technics ist international gefragt.

© Elbe Flugzeugwerke/Schulter
Wird geladen...

Die Elbe Flugzeugwerke GmbH (EFW) – ein Joint Venture von ST Engineering und Airbus – bündelt verschiedene Luftfahrt- und Technologieaktivitäten unter einem Dach:

  • Maintenance, Repair und Overhaul-Leistungen für alle Airbus-Programme
  • Entwicklung und Herstellung von Faserverbundbauteilen für die gesamten Airbus-Familie
  • Umbau von Passagierflugzeugen in Frachtflugzeuge
  • Ingenieurdienstleistungen im Rahmen der Zertifizierung und Zulassung

Als Instandhaltungsunternehmen für Verkehrsflugzeuge bietet die PAD Aviation Technics GmbH vielfältige Dienstleistungen an. Im Hangar ist Platz für ein Flugzeug in der Größe eines Airbus A321.

  • Line Maintenance
  • europaweiter AOG-Support
  • Away team Maintenance
  • Kurz- und Langzeitparken von Luftfahrzeugen
  • Austausch von Triebwerken und APUs
  • Kabinenmodifikation
  • Incoming Inspections
  • A-Checks oder gleichwertige Kontrollen
  • Ad-hoc Maintenance
  • Materialeinkauf
  • Einlagerung von Teilen
  • Logistikunterstützung

Die Zulassung als Wartungsunternehmen durch das Luftfahrtbundesamt gilt für folgende Flugzeuge:

  • AIRBUS A318/319/320/321 (CFM 56)
  • AIRBUS A319/320/321 (IAE V2500
  • AIRBUS A319/320/321 (PW1100G)
  • BOEING 737-300/400/500
  • BOEING 737-600/700/800/900/BBJ
  • BOEING 757-200/300 (RB211)
  • BOMBARDIER CRJ 700/900/1000
  • BOMBARDIER Dash 8-Q400 (PW150)