Infra­struktur am Flug‌ha‌fen Dres‌den

Der Flughafen Dresden verfügt über eine Start- und Landebahn, die täglich zahlreiche Flugzeuge ansteuern. Der Airport liegt im Norden der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und ist gut an das deutsche und europäische Autobahnnetz angebunden. Der Flughafen Dresden ist Standort zahlreicher Unternehmen. Im Einzugsgebiet des Airports leben rund vier Millionen Menschen.

Flughafenbenutzungsordnung [PDF; 0,3 MB]

    Wird geladen...

    Die Standortvorteile und luftverkehrsrelevante Angaben im Überblick

    • Täglicher Flugbetrieb von 5.30 bis 23.30 Uhr für planmäßige Flüge
    • Für alle Flugzeugtypen anfliegbar
    • Länge der Start- und Landebahn: 2850 Meter mal 60 Meter
    • 26 Abstellpositionen für Flugzeuge
    • Sechs Fluggastbrücken
    • Allwetterflugbetriebsstufen CAT I, CAT II, CAT IIIb
    • Feuerlöschfahrzeuge und Bergungsgeräte für technische Hilfeleistungen gemäß den Richtlinien der ICAO-Klasse 8
    • Betankung mit allen Vergaser- und Turbinentreibstoffen sowie Ölsorten (während der Flughafenbetriebszeiten)
    • Schienen- und Autobahnanbindung
    • zentrumsnah

    Flughafencodes

    • DRS (IATA)
    • EDDC (ICAO)

    Geografie und Meteorologie

    • Flughafenbezugspunkt: 51° 08′ 03.64″ Nord, 13° 46′ 04.80″ Ost (Lage: im Mittelpunkt der Start- und Landebahn 04/22 bei 41° / 221°)
    • Flughafenhöhe: 754 Fuß (230 Meter) über Normalnull
    • Mittlere Tageshöchsttemperatur im wärmsten Monat: Juli 23,6 °C
    • Mittlere Tagestiefsttemperatur im kältesten Monat: Januar -2,2 °C
    • Vorherrschende Windrichtung: West-Süd-West