Ver‌ga‌be­ver‌fahren

Hier finden Sie die aktuellen Vergabeverfahren der Mitteldeutschen Flughäfen. Weitere Informationen zu den Verfahren erhalten Sie in den beigefügten Dokumenten.

Wird geladen...

Enterprise Projekt Management System

26.08.2020 - Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Lieferung, Implementierung und Betrieb einer Projektmanagement Software)

 

Umbau Vorfeldbeleuchtung Apron 1

29.07.2020 - Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Umbau Vorfeldbeleuchtung Apron 1 (Mitte)

 

 

Sanierung RRB Kalter Born - Südbecken

15.07.2020 - Flughafen Leipzig/Halle

Die Flughafen Leipzig-Halle GmbH betreibt im Einzugsgebiet Kalter Born zwei Regenrückhaltebecken. Gegenstand des Auftrages ist die mineralische Dichtung des Südbeckens komplett mittels Deponiefolie zu erneuern und qualitativ zu verbessern.

Vorfeldkomplettierung nach Abbruch T2A

13.03.2020 – Flughafen Dresden GmbH

Ergänzung einer Vorfeldfläche in Beton (ca. 1.800 m²) mit höhenmäßigem Anschluss an den Bestand auf der Fläche des abgebrochenen T2A; Anschluss an die Bodenplatte des geplanten Hangars 3; einschließlich Einbau von Schlitzrinnen, Entwässerungsleitungen und Kabeltrassen; landseitige Anpassung der Straßen- und Fußwegführung (ca. 2.350 m²)

Weitere Informationen 

Neubau "Hangar 3"

11.03.2020 – Flughafen Dresden GmbH

Neubau eines Hangars zum Abstellen von Kleinflugzeugen

Weitere Informationen

Erneuerung Anflugblitzbefeuerung (SFL)

06.03.2020 – Flughafen Dresden GmbH

Erneuerung der vorhandenen Anflugblitzbefeuerung (SFL) Anflug 22 in LED-Technik

Weitere Informationen [PDF; 0,5 MB]

Erneuerung Videoserver

04.03.2020 – Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH plant im Zuge der Erneuerung des Videosystems die Anschaffung eines Basis-Systems eines digitalen (IP) Videoüberwachungssystems.

Weitere Informationen [PDF; 0,3 MB] 

Lieferung einer Mitschnittanlage von Telefongesprächen

27.02.2020 – Flughafen Dresden GmbH

  • Aufzeichnung von mind. 24 gleichzeitigen Gesprächen
  • Interfaces zur Aufzeichnung von analogen und UA digitalen Teilnehmern (Mind. 8 digitale Kanäle und Mind. 16 analoge Kanäle)
  • Wartungsvertrag 3 Jahre und Störungsbeseitigung 24/7
  • Für die Arbeiten ist ein Flughafen-Dauerausweis ist notwendig

Weitere Informationen [PDF; 0,4 MB]

Sprengstoffspürhunde-Team

10.02.2020 – PortGround GmbH

Bereitstellung eines nach §9 Luftsicherheitsgesetz zugelassenen Sprengstoffspürhunde-Teams

Weitere Informationen [PDF; 0,3 MB]

Lieferung von „Squitterboxen“

10.02.2020 – Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Lieferung von „Squitterboxen“ zur Identifizierung von Fahrzeugen auf der Flughafenoberfläche

Weitere Informationen [PDF; 0,3 MB]

Erneuerung LAN – Passive Verkabelung

23.01.2020 – Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH plant im Zuge der Erneuerung der Netzwerk-Infrastruktur (LAN) eine Neuverkabelung sowohl innerhalb von Gebäuden (Los 2) als auch gebäudeübergreifende Kabel (Los 1).

Weiitere Informationen [PDF; 0,5 MB]

Lieferung einer Kehrmaschine für Flugbetriebsflächen

23.01.2020 – Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Lieferung einer Kehrmaschine für Flugbetriebsflächen mit Ölspurbeseitigungseinrichtung, welche die Anforderung nach DWA-M 715 zur Ölbeseitigung auf Verkehrsflächen erfüllt.

Weitere Informationen [PDF; 0,3 MB]

Vergabe von Ingenieurleistungen für die Erstellung des Luftqualitätsgutachtens

26.02.2019 – Flughafens Leipzig/Halle GmbH

Für die geplante Erweiterung der Vorfelder auf dem Verkehrsflughafen Leipzig/Halle soll ein Planänderungsverfahren beantragt werden. Teil der Antragunterlagen wird das Luftqualitätsgutachten, welches geeignet sein muss, die mit dem Vorhaben verbundenen Auswirkungen auf die lufthygienische Situation im Umfeld des Flughafens Leipzig/Halle zu bewerten. Es ist beabsichtigt, die Erarbeitung des Gutachtens an Dritte zu vergeben.

Vergabe von Leistungen für die Erstellung des UVP-Berichtes nach Maßgabe von § 16 UVPG

26.02.2019 – Das öffentliche Vergaberecht nach GWB und Sektorenverordnung (SektVO) ist auf den vorliegenden Vorgang nicht anwendbar, da der maßgebliche Schwellenwert nicht erreicht ist. Es gelten ausschließlich die Vorgaben, wie sie in der vorliegenden Bekanntmachung und in den Ausschreibungsunterlagen des Auftraggebers enthalten sind.