Staake zieht sich aus dem Aufsichtsrat zurück

An der Spitze der MFAG wird es eine Veränderung geben.

Wird geladen...

Der Aufsichtsratsvorsitzende Erich Staake scheidet aus dem Gremium aus.

„Die fünfjährige Amtsperiode des Aufsichtsrates des Mitteldeutschen Flughafen AG (MFAG) endet turnusmäßig am 27. August 2021. Im Zuge der Gespräche zur Besetzung des Gremiums für die kommenden fünf Jahre hat der bisherige Vorsitzende Erich Staake erklärt, dass er nach 12-jähriger Tätigkeit sowie aus Altersgründen für eine erneute Wahlperiode nicht zur Verfügung steht. Mit großem Verständnis für diese Entscheidung dankte Sachsens Finanzminister Hartmut Vorjohann als Vertreter des Gesellschafters und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Herrn Staake für seinen langjährigen Einsatz im Sinne der erfolgreichen Entwicklung der MFAG, welche auch maßgeblich mit dem Wirken von Erich Staake in Verbindung steht und stehen wird.“ (Quelle: Sächsisches Staatsministerium der Finanzen)

Erich Staake war 2009 auf Vorschlag des Hauptgesellschafters Freistaat Sachsen zum Mitglied des Aufsichtsrates berufen und von dem Gremium zu seinem Vorsitzenden gewählt worden.

 

 

Ansprechpartner für Medien:

Uwe Schuhart
Leiter Media Relations/PR
Konzernpressesprecher
Mitteldeutsche Flughafen AG
Tel.: +49 (0) 341 224-1159
E-Mail: kommunikation@mdf-ag.com