CORONA-UPDATE: WICHTIGE HINWEISE FÜR PASSAGIERE UND BESUCHER

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gilt es an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle einige Reise- und Verhaltenshinweise zu beachten. Zudem gibt es an beiden Airports Testcenter für Reiserückkehrer.

Corona-Testcenter an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle

Wird geladen...

Corona-Testcenter des Freistaates Sachsen und der KVS am Flughafen Leipzig/Halle

Bei dem Corona-​Testcenter am Flughafen Leipzig/Halle handelt es sich um eine Einrichtungen des Freistaates Sachsen und der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS). 

Einreisende, die sich in einem Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben, können sich hier nach Einreise testen lassen. 

Das Testcenter sind ausgeschildert und befinden im öffentlichen Bereich:

  • am Flughafen Leipzig/Halle im Obergeschoss des Ankunfts-/Abflugterminals

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der KVS-Website. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. 

 

CoCare Testzentrum

Die Firma CoCare GmbH bietet ab sofort PCR-Tests sowie Antigen-Schnelltests an den Mitteldeutschen Flughäfen an.

Flughafen Dresden

Öffnungszeiten 

Mo - So  9 Uhr - 17:30 Uhr

Lage:

Abflugebene

Kontaktdaten:

Tel.: +49 (0) 173 3560902
E-Mail: drs(at)co-care(dot)gmbh
Buchung unter:  https://cocare-dresden.ticketbird.de

Hinweise:

  • Zur Legitimation ist bitte ein Ausweis mitzubringen.
  • Informationen zum Ablauf
  • KEINE Testung von Personen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, etc.). Bei Symptomen weitere Informationen unter www.dresden.de/corona

Flughafen Leipzig/Halle

Öffnungszeiten 

Mo - So  9 Uhr - 17:30 Uhr 

Lage: 

Zentralterminal (ZCI/Mall)

Kontaktdaten:

Tel.: +49 (0) 172 2014135
E-Mail: leipzig(at)co-care(dot)gmbh
Buchung unter:  https://cocare-leipzig.ticketbird.de/

Hinweise:

  • Zur Legitimation ist bitte ein Ausweis mitzubringen.
  • Informationen zum Ablauf
  • KEINE Testung von Personen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, etc.).

Wichtige Informationen: 

Die Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle stellen lediglich die Infrastruktur für die Testcenter zur Verfügung. Wir bitten daher um Verständnis, dass die Flughafen-Information keine Auskünfte zu Abläufen, Testergebnissen, Berechtigungen, Wartezeiten und Ähnlichem erteilen kann. Über nachfolgenden Link finden Sie Ansprechpartner, die Ihnen diesbezüglich weiterhelfen können.

Wichtige Telefonnummern

Fragen und Antworten bei Einreisen aus Risikogebieten (Bundesgesundheitsministerium)

Informationen für Einreisende nach Sachsen (Freistaat Sachsen)

Reise- und Verhaltenshinweise

  • Corona-Einreiseverordnung: Alle Personen, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen möchten, müssen seit dem 30.03.2021 der Fluggesellschaft vor dem Abflug einen negativen Corona-Test vorlegen. Ohne das negative Test-Ergebnis dürfen sie nicht befördert werden. 
  • Personen, die aus dem Ausland in den Freistaat Sachsen einreisen und sich vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind zur Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt (digitale Einreiseanmeldung), zur Einhaltung häuslicher Quarantäne für zehn Tage und zur Corona-Testung (48 h nach Einreise) verpflichtet. Ausnahmen sind in der Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung geregelt, beispielsweise bei Vorliegen eines negativen Corona-Tests, bei bestimmten Personengruppen oder Anlässen. 
  • Personen die aus einem Gebiet mit einem besonders hohen Risiko für eine SARS-CoV-2-Infektion einreisen, müssen Sie sich vor Abreise testen lassen
  • Bitte beachten Sie die Hinweise und Richtlinien des Freistaates Sachsen, des Bundesgesundheitsministeriums bzw. im jeweiligen Zielgebiet.
  • An den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle muss in den Terminals eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Davon ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keinen Mund-Nasenschutz tragen können. An den Gebäudeeingängen und in den Terminals stehen Automaten zur Verfügung, an denen Masken, Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel erhältlich sind. 
  • Passagiere sollten mindestens 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen sein und nach Möglichkeit den Online-Check-in der jeweiligen Airline nutzen. Passagieren mit Abflügen bis 6 Uhr wird empfohlen, bereits 3 Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.
  • Bitte halten Sie sich beim Mitführen von Handgepäck an die geltende Beschränkung auf max. 1 Handgepäckstück.
  • Bei vielen Airlines ist es Pflicht, an Bord einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Über die geltenden Bestimmungen sollten sich Fluggäste im Voraus bei ihrer Fluggesellschaft informieren.
  • Bitte wahren Sie – wo möglich – den Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Passagieren und Personen. Dies wird mit Hinweisschildern und Bodenmarkierungen unterstützt.
  • Hygieneempfehlungen berücksichtigen: häufiges Händewaschen, beim Niesen und Husten Mund und Nase mit der Armbeuge abdecken.
  • Bei Unwohlsein sollten Passagiere die geplante Reise nicht antreten.

Alle Angaben unter Vorbehalt und ohne Gewähr. Aktuelle und ausführliche Informationen erhalten Sie bei den offiziellen Behörden/Stellen.

Weitere Informationen

Informationen des Bundesgesundheitsministeriums

Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes

Hygienetipps (Infektionsschutz.de)

Wichtige Hinweise

Wird geladen...
Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht im Terminal!
Mindestabstand
Wird geladen...
Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand!
Hygienehinweise
Wird geladen...
Beachten Sie die allgemeinen Hygienehinweise!

Schutz der Gesundheit hat oberste Priorität

Die Mitteldeutschen Flughäfen haben umfangreiche Vorkehrungen zum Gesundheitsschutz von Fluggästen, Besuchern, Partnern und Mitarbeitern ergriffen. Das Maßnahmenpaket basiert auf den Vorgaben der zuständigen Behörden und orientiert sich an den Empfehlungen des Flughafenverbandes ADV.

Zu den getroffenen Vorkehrungen zählt unter anderem die Anbringung von schützenden Kunststoffscheiben an Check-in-Schaltern oder bei der Bordkartenkontrolle. Des Weiteren gibt es in den Terminals Desinfektionsmittelspender. Monitore, Schilder und Durchsagen erinnern Fluggäste an Verhaltens- und Hygienevorschriften. Außerdem sind Markierungen am Boden angebracht, sodass beispielsweise an der Sicherheitskontrolle die geltenden Abstandsregelungen eingehalten werden. Sitzmöglichkeiten sind ebenfalls mit Abstandsmarkierungen versehen.